Skip to content Skip to footer

Begleiten und vertrauen

Companion werden

Achtung: Nichts für Besserwisser:innen!

Als Companion unserer HERAUSFORDERUNGEN hilfst du Jugendlichen zukunftsfähiger zu werden und förderst deren Selbstwirksamkeit. Du selbst erprobst dabei praxisrelevante Situationen für deine eigene Zukunft – ob als Lehrkraft, Schulsozialarbeiter:in oder Führungskraft in einem Unternehmen. Dazu bieten wir dir ein Stipendium für unser Companion-Training nach dem “Adaptive Leadership”-Konzept der Harvard University.

Jugendliche lernen mit Kopf, Herz und Hand. Du sorgst für einen sicheren Rahmen, wendest Coaching-Strategien an und begleitest bei der Reflexion. So unterstützt du die Potenzialentfaltung der Jugendlichen und lernst dich selbst besser kennen.

Eine HERAUSFORDERUNG, bei der nicht nur die Jugendlichen über sich hinaus wachsen.

  • Du machst eine intensive Erfahrung mit Jugendlichen und sammelst wertvolle Praxiserfahrung, die dir keine Vorlesung oder ein Theorie-Seminar bieten kann.
  • Du kannst dich selbst erproben, ohne bewertet zu werden.
  • Du entwickelt wichtige Softskills weiter, die im Berufsleben überall gefragt sind.
  • Du entdeckst eigene Stärken und Entwicklungsfelder für deine berufliche Zukunft – egal ob als Pädagog:in oder als Führungskraft in einem Unternehmen.
  • Jugendliche geben durch ihr Verhalten sofortiges Feedback. Zusätzlich wirst du von uns gecoacht und erhältst konstruktive Rückmeldungen.
  • Du wirst ganzheitlich ausgebildet und auf deine Rolle vorbereitet. 
  • Du lernst Coaching-Strategien und moderne Leadership-Skills kennen und wendest sie direkt an.
  • Und natürlich ganz viele Karma-Punkte, weil du Jugendliche ganz konkret in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und dazu beiträgst, dass sich das Bildungssystem verändert!
Im Überblick

Wichtige Informationen

Melde dich jetzt zu einem unverbindlichen Online-Info-Abend an. In ca. 45-60 Minuten erfährst du das Wichtigste zum Engagement als Companion und kannst deine individuellen Fragen klären:

Zeitaufwand

  • 3 Tage Companion-Training vor Ort und 2 Online-Bausteine
  • 1 Vorab-Treffen mit den deiner Gruppe und deren Eltern (ca. 1-2h, auch digital möglich – auf dieses Treffen bereiten wir dich in der Ausbildung vor)
  • 10-17 Tage unterwegs auf HERAUSFORDERUNG (je nach Schule)
  • 4h-Reflexionstag (Online)
  • auf Wunsch: individuelles Feedback und Coaching

Finanzielles

  • Die hochwertige und JuLeiCa-zertifizierte Ausbildung zum Companion ist für dich kostenlos.
  • Die Kosten für einen Erste-Hilfe-Kurs oder alternativ einen Rettungsschwimmerkurs werden dir erstattet.
  • Während der HERAUSFORDERUNG wirst du durch das Budget der Gruppe mit verpflegt. Es fallen für dich also keine Kosten an.
  • Du erhälst als kleines Dankeschön eine Aufwandsentschädigung von 150 Euro pro Kleingruppe, die du begleitest auf HERAUSFORDERUNG.

Zertifikat & Anrechnung

  • Du erhältst Zertifikate sowohl für deine Ausbildung als auch für deine ehrenamtliche Tätigkeit als Companion.
  • Unsere Ausbildung erfüllt die Standards der national anerkannten Jugendleiter-Card (JuLeiCa). Damit kannst du z. B. bei Ferienfreizeiten als Honorarkraft tätig sein.
  • Du studierst auf Lehramt oder soziale Arbeit? An vielen Universitäten und Fachhochschulen kannst du dir deine Zeit als Companion anrechnen lassen. Sprich uns dazu einfach an!
Deine Benefits

Ehrenamt mit Sinn

Warum du Companion werden solltest:

Ablauf

Dein Weg als Companion

Wie Herausforderung einfach machen für dich abläuft:

1

Du füllst das Bewerbungsformular aus. Das ist ganz unverbindlich.

2

Wir melden uns bei dir und machen ein Kennenlerngespräch aus.

3

Beim Kennenlernen sprechen wir darüber, welche HERAUSFORDERUNGEN du dir vorstellen kannst und wo du eingesetzt werden möchtest.

4

Du nimmst am Companion-Training teil.

5

Du lernst deine Gruppe, die Eltern und die Einsatzschule kennen.

6

Los geht’s! Du bist mit der Gruppe unterwegs.

7

Im Abschlussgespräch am Reflexionstag erhältst du ein Feedback sowie alle Zertifikate.

Häufige Fragen

Grundsätzlich kann jede:r als Companion tätig werden. Viele Companions kommen z. B. aus diesen Bereichen:

  • Studierende aller Fachrichtungen, die Interesse haben, moderne Leadership-Skills zu erproben
  • Studierende des Lehramts, der sozialen Arbeit oder anderen pädagogischen Fachrichtungen, die ihre berufliches Selbstbild erproben möchten
  • Lehrkräfte oder Referendar:innen, die ihre Rolle hinterfragen und sich zu Lernbegleiter:innen entwickeln wollen
  • Erwachsene, die Lust haben Jugendliche bei ihrer Potentialentfaltung zu unterstützen
  • Angestellte, die ein Sabbatjahr machen und Sinn stiften möchten
  • Senioren, die Freude am Umgang mit Jugendlichen haben

Um Companion zu werden musst du einfach nur Lust auf Jugendliche haben. Formal musst Du über 18 sein und ein polizeiliches Führungszeugnis einreichen. Ansonsten sind keine Vorerfahrungen notwendig.

Bei unserer Ausbildung handelt es sich um eine professionelles Training auf Basis des Harvard-Konzepts für empathische Führung. Außerdem erlernst du wichtige Coaching-Techniken und wir trainieren anhand von Fallbeispielen deine Kommunikations-Skills. Teil der Ausbildung ist auch eine Sensibilisierung zu Haftungsfragen sowie zum Thema Gewaltprävention.

Keine Angst, eine Lehrkraft deiner Einsatzschule ist 24h für dich erreichbar. Falls du dir unsicher bist, gibt es immer eine:n feste:n Ansprechpartner:in für dich und für all deine Fragen.

Für das Gelingen der HERAUSFORDERUNG ist es wichtig, dass es für alle Seiten passt.

In dem Kennenlerngespräch fragen wir dich deshalb u.a. welche Arten von HERAUSFORDERUNGEN du dir vorstellen kannst und worauf du Lust hast. Im späteren Verlauf matchen wir dich mit einer Gruppe, die du dann kennen lernst. Sollte es einmal nicht gut passen, haben wir bisher immer eine Lösung gefunden.

 

Als Companion begleitest du Kinder und Jugendliche und trägst Verantwortung. Da es sich hierbei um minderjährige Schutzbefohlene handelt, ist ein polizeiliches Führungszeugnis notwendig. Dies ist Teil unseres Schutzkonzeptes.

Das Führungszeugnis kannst du bei einem Bürgerbüro in deinem Wohnort beantragen. Du erhältst von uns eine Bescheinigung über deine ehrenamtliche Tätigkeit. Dadurch entstehen für dich keine Kosten.

Jetzt bewerben